Lasst uns alles frei und kostenlos machen – Die Freie Welt Charta (The Free World Charter)


I’D LIKE YOU TO TRY SOMETHING FOR ME I WANT YOU TO TRY AND IMAGINE A WORLD WITHOUT
MONEY.. A WORLD THAT DOESN’T USE MONEY AT ALL NO BANKS, NO CASH, NO WAGES, NO BILLS.
NO MONEY OF ANY KIND OF WHATSOEVER WHAT DO YOU SEE? LET ME GUESS.. MAYBE YOU IMAGINE EVERYONE GOING BACK TO A MORE
PRIMITIVE LIFESTYLE LIVING A MEAGRE EXISTENCE GROWING OUR OWN CROPS
AND LIVESTOCK.. KIND OF LIKE PEASANTS. OR, MAYBE YOU SEE A COMPLETE BREAKDOWN OF SOCIETY NO LAWS OR SOCIAL ORDER WITH PEOPLE DESPERATE, OR TOO LAZY TO GROW THEIR
OWN FOOD STEALING FROM OTHERS OR MAYBE EVEN KILLING EACH OTHER TO SURVIVE IT DOESN’T SOUND LIKE A VERY
ATTRACTIVE PROSPECT, DOES IT? WELL SUPPOSING I TOLD YOU THAT THAT IS NOT WHAT
WOULD HAPPEN THAT IN FACT A DELIBERATE DECISION TO STOP
USING MONEY WOULD ACTUALLY MAKE OUR LIVES MANY TIMES BETTER
THAN THEY ARE NOW LOOK AT YOUR LIFE RIGHT NOW FOR EXAMPLE JUST HOW FREE ARE YOU? DO YOU OWE MONEY TO ANYONE OR TO A BANK?
A CREDIT CARD DEBT OR A MORTGAGE MAYBE? YOU CAN’T JUST IGNORE THESE THINGS CAN YOU? YOU MAY END UP LOSING YOUR HOME
OR MAYBE EVEN GOING TO JAIL! WHAT ABOUT YOUR JOB? IF YOU HAVE A JOB AND YOU LOVE IT, GREAT BUT.. MOST PEOPLE ONLY WORK BECAUSE THEY HAVE TO YOU HAVE TO WORK TO PAY YOUR BILLS IF YOU DON’T WORK THE LIGHTS GO OUT,
THE WATER GETS TURNED OFF.. THE PHONE’S DISCONNECTED, YOU CAN’T BUY FOOD TO EAT! SO YOU’RE NOT REALLY THAT FREE AT ALL, ARE YOU? LIKE MOST PEOPLE YOU PROBABLY THINK THAT THIS
IS SIMPLY A FACT OF LIFE WE HAVE TO WORK TO MAKE MONEY TO LIVE JUST LIKE OUR PARENTS DID. WELL LET ME TELL YOU THIS IS NOT A FACT OF LIFE
ANYMORE LET ME EXPLAIN WHY.. FIRSTLY, BEAR IN MIND THAT WE DON’T ACTUALLY NEED MONEY,
WE JUST NEED TO THINGS THAT MONEY BUYS FOR US.. LIKE FOOD, CLOTHING, A HOME, ELECTRICITY, PHONE,
COMPUTER, ETC. MONEY ITSELF IS JUST A MIDDLEMAN WHICH ON IT’S OWN IS COMPLETELY USELESS AND JUST CAUSES MISERY TO ANYONE WHO DOESN’T HAVE
ENOUGH OF IT. NOW, WITH TODAY’S TECHNOLOGY JUST ABOUT EVERYTHING WE PRODUCE FOR OURSELVES
IS DONE BY MACHINES AND COMPUTERS IN FACT THIS IS THE VERY REASON WHY WE HAVE
HUGE UNEMPLOYMENT EVERYWHERE.. THE MACHINES ARE TAKING ALL OUR JOBS! BUT IF YOU STOP AND THINK ABOUT THAT THIS IS REALLY A GOOD THING! TECHNOLOGY HAS COMPLETELY FREED US FROM HARD
LABOUR. WE SHOULD BE CELEBRATING THAT FACT SO IF WE DON’T NEED PEOPLE TO PRODUCE THE STUFF
WE CONSUME THEN IT SURELY FOLLOWS THAT PRODUCING THESE
THINGS IS A VERY EASY THING TO DO AND IF PRODUCING STUFF IS EASY THEN THERE’S ABSOLUTELY NO REASON AT ALL WHY
WE SHOULDN’T BE DOING IT FOR EVERYBODY IS THERE? AND NOT JUST THE ONES WHO CAN PAY. AT THE MOMENT OUR ECONOMY IS ALL ABOUT MOVING
MONEY AROUND, AND NOTHING TO DO WITH ACTUALLY GIVING US WHAT WE NEED DOESN’T MAKE SENSE DOES IT? THE ONLY CONSTRAINTS TO PRODUCING THE GOODS WE
NEED SHOULD BE WHAT’S PHYSICALLY POSSIBLE AND NOT WHAT’S AFFORDABLE! BELIEVE IT OR NOT, OUR PLANET HAS PLENTY OF RESOURCES
TO PROVIDE FOR EVERYONE.. THE ONLY THING WE’RE SHORT OF, IT SEEMS,
IS MONEY! SO WHY NOT JUST MAKE EVERYTHING FREE? FORGET ABOUT MONEY ALTOGETHER! WHY NOT? IT’S OUR WORLD, WE CAN MAKE OUR OWN RULES THE ONLY THING MONEY CREATES IS INEQUALITY A SCORING SYSTEM FOR HUMANITY THAT DECIDES WHO
GETS WHAT FOR THE FIRST TIME IN HISTORY OUR TECHNOLOGY
ALLOWS US TO DO AWAY WITH THIS NOTION OF ‘HAVES’ AND ‘HAVE NOTS’ AND THAT’S ONLY THE BEGINNING.. MAKING OUR WORLD FREE WOULD UNLEASH OUR FULL
TECHNICAL POTENTIAL ALLOW US TO TAP INTO CLEAN ENERGY SOURCES BRING MEANINGFUL PROSPERITY AND KNOWLEDGE
ALL ACROSS THE WORLD AND BRING AN END TO WAR AND INJUSTICE FOREVER JUST IMAGINE FOOD PRODUCED TO THE HIGHEST STANDARDS AND IN
PLENTIFUL SUPPLY BIGGER, BETTER HOSPITALS AND SCHOOLS WITH NO
BUDGET PROBLEMS CLEAN ENERGY AND COMMUNICATIONS AVAILABLE
TO EVERYONE SPACE EXPLORATION UNDERWATER CITIES WHO KNOWS? TAKE AWAY COST, AND THE ONLY LIMIT IS OUR
IMAGINATION AND THE RAW MATERIALS NEEDED TO MAKE WHATEVER WE WANT IN TODAY’S SOCIETY IF YOU DON’T HAVE MONEY BASICALLY, YOU DIE THIS IS NOT JUST WRONG,
IT’S COMPLETELY IMMORAL BECAUSE IT’S UNNECESSARY THERE IS ANOTHER WAY,
A NEW WAY A FREE WORLD WITHOUT MONEY WHERE EVERYTHING IS FREE WHERE YOU ARE FREE WHERE WE CAN PROVIDE FOR EVERYONE, AND
FINALLY SEE AN END TO STARVATION WHERE SOCIETY IS AS FAIR AS IT CAN
POSSIBLY BE WHERE TECHNOLOGY, UNHINDERED BY COST IS SO ADVANCED THAT WE WOULD HARDLY
RECOGNISE OURSELVES! AND IT’S ALL POSSIBLE NOW IF WE CHOOSE IT THE FREE WORLD CHARTER DEFINES TEN FUNDAMENTAL PRINCIPLES ON WHICH
TO BUILD JUST SUCH A SOCIETY THESE PRINCIPLES ARE NOT RULES OR LAWS THEY’RE JUST SIMPLE STATEMENTS ON COMMON-SENSE, THE COMMON GOOD AND THE SURVIVAL OF US AND OUR PLANET. A SOCIETY FAITHFUL TO THESE PRINCIPLES WOULD ULTIMATELY HAVE NO NEED FOR LAWS BY SIGNING THE FREE WORLD CHARTER YOU ARE SIMPLY SAYING “YES PLEASE” TO A
FAIRER, FREER AND BETTER WORLD FOR EVERYONE PLEASE SIGN IT TODAY AT FREEWORLDCHARTER.ORG THANK YOU VERY MUCH

91 thoughts on “Lasst uns alles frei und kostenlos machen – Die Freie Welt Charta (The Free World Charter)

  1. Das Leben ohne Geld, so etwas wie "Kommunismus" im guten Sinne, soll die Menschheit dieser Erde schon mal gehabt haben. Nicht nur vor den Sintfluten, auch danach. Wie dies so genau war, dies soll Platon u.a. beschrieben haben … die Bücher sollen im Vatikan sein, und nur "Illuminaties" dürften diese bis jetzt lesen … also, kein Wissenschaftler dürfte diese Bücher studieren, übersetzen und veröffentlichen. G.Sidorov hat es erzählt.

  2. Dummes gelaber! wie soll eine Welt ohne Geld den funktionieren? willst du etwa 10 stunden Arbeiten damit Strom fließt und Brötchen Backen damit alle etwas zu essen haben? Und das auch noch Gratis? Für nichts ? Willst du deine Zeit Opfern um Gratis zu Arbeiten.. Ich seh keinen Sinn hinter dem Prinzip einer kostenlosen Welt.. Denkt doch mal logisch nach.Kostenlose Welt = Impossible! Schwachsinn Schwachsinn Schwachsinn!! Als ob jeder seiner Tätigkeit weiter nachgehen würde wenn er es Gratis machen

  3. @CriiPStyLe Geldmaximierungsstreben macht BLIND für vernetztere und tiefere Zusammenhänge, macht überhaupt blind für Leben im Einklang mit den Naturgesetzen. Wenn das alles Schwachsinn Schwachsinn Schwachsinn wäre, dann müsste man die Schöpfungsgeschichte umschreiben: Am Anfang war das Geld…
    wir müssten alle nochmal zurück ans Lagerfeuer, wo wir (Menschen) uns ein Tauschmittel ausgedacht haben, um unsere gesellschaftlichen Interaktionen und Stoffwechselvorgänge zu erleichtern…

  4. …erleichtern, – bevor das Tauschmittel Selbstzweck geworden ist. Nochmal zurück an diesen historischen Punkt der Menschheitsgeschichte, – mit dem Wissen und Erfahrungsschatz von heute. Dann würde uns vielleicht bewusst, was durch die GeldmaximierungsMaximen aus dem Ruder läuft… Vielleicht. Das Geld hat seine Eigendynamik entwickelt, – die Hlge. Schrift der Christen hat ihre Metaphern dafür, goldenes Kalb, 666, Mammon. Beichte: Modellversuche im Kleinen sind bisher an Egoismen gescheitert…

  5. Finde ich gut, aber wie umsetzen? Wenn alles frei ist, dann würde ich jetzt gern nicht mehr arbeiten, den Ferrari bestellen und den nächsten Urlaub buchen, bitte Südsee so ungefähr ein halbes Jahr lang. Danach bitte direkt in die Luxusvilla. Wie wollt ihr mich stoppen oder mich motivieren zu arbeiten? Ich denke Geld ist gut, bloß sollte verboten werden mit Geld Geschäfte zu machen um des Geldes Willen und das Zinssystem abschaffen. Dann können die Raffer auch nicht mehr zuschlagen.

  6. "Technologie hat uns vollständig von harter, körperlicher Arbeit befreit."
    In welcher Welt leben die Macher dieses Videos eigentlich?!? Mussten sich wohl nie die Hände schmutzig machen….

  7. Gebt ma in google übersetzer "Deine muddaFLÖ" und hört euch ma das an xD da kommt ein shcscheiss raus Probiert ma und wens bei euch net geht schreibt mich an oder gibt das bei youtube ein "DeinemuddaFLÖ bei google übersetzer" das bei youtube eingeben wens net geht dan mich anschreiben und wens dan ihmer noch net geht PECH xD ok ich hoffe es geht bei euch 😀
    MFG FloKiller

  8. Wirklich hirnloses Video wo sich überall widerspricht. Wo wäre dann der Reiz des Menschen etwas zu machen? NIRGENDWO! Wir müssen was machen und werden nicht entsädigt, und ausserdem, wer würde dann etwas überhaupt machen wenn er es so oder so kostenlos bekommt? Wir sind heute nur so weit gekommen weil es geld gibt. Die Technologie ist nur so fortschrittlich weil es darum geht, wer hat das beste, und wie viel kann ich für das bekommen. Ohne Geld fehlt die Motivation in einem Mensch.

  9. Ich denke, wir sollten diesen Versuch starten. Falls wir doch einen Energiekollaps kriegen, falls das globale Finanzsystem zusammenbricht, weil jeder weiß dass mit deutschem Geld Kriege geführt werden, weil wir es letztendlich auch satt haben Sklaven der falschen Propheten zu sein.

  10. Prima Utopie. Ich mache sofort mit. Aber mal im Ernst. Wieviele Menschen kennst du, mit denen man das machen kann und die das System nicht ausnutzen? Mir faellt niemand ein. Auch du nicht.

  11. Ob Geld ganz abschaffen die Probleme der Welt lösen würde ist wohl mehr als fraglich. Der Punkt dabei ist, das es schon gewisse Anreize geben muss,
    Das was helfen würde wäre eine faire Entlohnung die der Leistung entspricht. Der Unterschied zwischen Manager die Entscheidungen treffen und denen die für die Manager Produzieren, denn ne Entscheidung läßt sich meist nicht gut verkaufen, ist viel zu groß. Jeder sollte in etwa gleich verdienen, auch Politiker.
    Grüßle

  12. @GMCSchneeweiss Nicht ganz richtig wir menschen sind Fleischfresser seit langer zeit und in fleisch sind halt stoffe die wir unter anderem auch brauchen diese sachen kann man halt mit keinen ersatz auf dauer vorätich an sammeln 😉

  13. Also im großen und ganzen ist das garnicht so abwegig.Ohne geld keine Armut kein sinn freien Krieg mehr um geld keine staats probleme mehr die wir Bürger ausbaden müssten. Nahrung für jeden Medizin für jeden und so mit leben für jeden. Es wir ganz klar Menschen geben die so mit ihre macht Verlieren aber das ist egal das können die ruhig können ja dan sachen anpflanzen oder auch diese rauchen 😀

  14. @Srbin1994 Ganz einfach wen du Arbeiten willst tu das =) so mit ist es auch kein ding mehr den job zu machen den haben willst und der anreiz sollte die Kompllete freiheit sein
    heute ist alles nur von Unterdrückung und armut geprägt die Bonzen brauchen bei den themen garnicht mit reden weil die wen es kein geld mehr gibt keine macht mehr haben und das ist Perfeckt und jeder mensch wäre dan gleich keine unterschicht mehr mittel schicht oder Bonzen sondern jeder is frei in seinen tun

  15. @Smoka71 von wo sollen wir dann unsere dienstleistungen bekommen wenn niemend arbeiten will weil ja eh alles kostenlos ist? und der mensch würde entweder komplett untergehen samt seiner zivilisation oder er entwickelt sich zu einem brutal tier der trotzdem das alles kostenlos ist die ressourcen für sich behalten und so weit steigern das er die anderen erpressen kann und sie dann für "geld" arbeiten müssen, was dann unserer menschheit widerrum gut tun würde.

  16. Alle die behaupten das geht nicht, wer macht die Arbeit umsonst… überlegt mal wieviel Geld ihr eurer Mutter schulden würdet für Schwangerschaft, Muttermilch, Erziehung… Sie hat es vollkommen umsonst und FREIWILLIG gemacht. Luxus & unnötige Produkte die es nur aus Neid und Gier gibt werden in so einem System nicht gebraucht da sie ja nur in unserem Geld System von Nöten sind um uns zu versklaven. Dienstleistung ist zu 90% sowieso nur existent weil wir Produkte & Krankheiten dafür entwickeln.

  17. Ich bin dabei und ich habe mich innerlich schon vor langer Zeit auf diesen Weg begeben. Alle meine Erfahrungen in meinem Leben bewegen sich auf dieses Ziel zu.
    Danke fürs Einstellen des Videos und die Möglichkeit einer ÖFFENTLICHEN Erklärung <3

  18. Allen "Mitreisenden" herzlichen Dank, wir sehen uns wieder in unserer neu gestalteten Welt!
    Bleibt in eurer Mitte, denn wir bewegen uns immer schneller auf unser gemeinsames Ziel zu.
    Die Ärmel sind schon lange hochgekrempelt und im Herzen herrscht Klarheit und Hochstimmung.

  19. @Srbin1994 Bisher dienten viele dem geld, das es notwendig gemacht wurde durch diejenigen, welche die Herrschaft über alles an sich gerissen haben, zugelassen durch eine breite masse, die sich darüber im Unklaren war. Ich habe es geschafft, in meinem Leben nur dem zu dienen, was das leben erhält. Daher ist es für mich zur Gewohnheit geworden, Freude in meiner Arbeit zu finden. Es ist möglich, wenn wir unsere bisherigen Denk-und Handlungsweisen darauf überprüfen, ob sie dem LEBEN dienen.LG

  20. @NachDenkSeitenInge Sorry, die Kleinschreibung entsteht immer durch das zu kurze Drücken der Hochstelltaste. Ich sollte mir mehr Zeit lassen, meine Postings durchzulesen, bevor ich sie sende. Liebe Grüße an ALLE

  21. Das Geld ist doch nicht das Problem sondern das an damit leistungslose Einkommen für einzelne generieren kann. Das Ziel ist also nicht ohne Geld zu leben sondern ohne leistungslose Einkommen für einzelne. Leistungslose Einkommen müssen in einer gerechten Welt immer an alle gleichmäßig verteilt werden. Oder anders gesagt darf es keine Einkommen aus Geldanlagen geben sondern nur aus echter Arbeit. Einkünfte aus Resourcen müssen ebenfalls an alle gleichermaén verteilt werden.

  22. Man könnte die leistungslosen Einkommen und die Einkommen aus Resourcen zum Beispiel als bedingungsloses Grundeinkommen verteilen. Weil sie leistungslos sind hätte man auch nienamden, der für andere arbeiten müsste. Alles andere könte man weiterhin nach dem kapitalistischen Prinzip und den damit verbundenen Areizen handeln. Man hätte einen gerechten Kapitalismus. Das einzige was dagegen spricht ist die Macht der Nutznießer des "bösen" Kapitalismus – sie wird es nicht mehr geben.

  23. Genau diesen Gedanken trage ich seit einiger Zeit mit mir herum. Dessen Umsetzung würde allerdings ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein bei allen Menschen voraussetzen, denn gearbeitet werden müsste auch trotz vorhandener Maschinen, Roboter und Computer noch – und zwar ohne einen sichtbaren Gegenwert in Form von Lohn oder Gehalt. Es ist eine wunderbare Utopie; hoffen wir, dass sie eines Tages umgesetzt wird!

  24. Das Geld ist eine Ware zum Tauschen, genauso als alle anderen dem Allgemeingut der Mutter Erde entnommenen Güter auch. Sobald Homo Sapiens das Naturgesetz achtet und die Ware Geld eine Abnutzungs- Faul-, Abschreibungs-, ??? Gebühr erhält, wird z.B. bei 6% jährlicher Gebühr auf gelagerte Ware Geld, innerhalb von 15 Jahren friedlich den Gegenwert der Ressourcen hergestellen. Das Drehbuch ist vom Schöpfer des Kosmos vorgegeben und weder ein geldreicher noch ein armer Homo Sapiens wird richten.

  25. sehr interessant!! 🙂
    aber schon mal überlegt wer die unterwasserstädte baut? und wer unsere unermessliche technologie entwickelt ? und vor allem wer gründet die firmen, die unsere luxusartikel herstellen?
    es gibt keinen anreiz mehr zu arbeiten, die folge wäre vermutlich katastrophal. 🙁
    die idee super… aber vllt nicht ganz durchdacht!

  26. Naja so ganz mit dem Anreiz stimmt das ja nicht, in dem Moment wo Du Hunger hast ist sehr wohl der Anreiz da. Und da kaum einer weiss wie man Bekleidung, Schuhe usw. macht, und auch keine Möglichkeit dazu hat würde der Anreiz doch da sein! Und das tolle ist wenn zuerst wegen Sparmaßnahmen 1 Person in 8Std eine Arbeit leisten musste für die man sonst 10Std bräuchte können sich dann 3 Leute hinstellen und sich diese Arbeit teilen und mehr Freizeit haben. Ganz ohne Regeln ging es aber nicht..

  27. Das tolle daran diese 6% könnte man ja den Leuten zugute kommen lassen die wenig oder nichts haben. Oder als Krankenkasse, usw. usw. Also Zinsen für die Allgemeinheit!

  28. Zunächst wäre es schon mal toll, wenn die pro Kopf Staatschulden vom Baby bis zum Bürge auf dem Sterbebett damit getilgt werden und die Kosten sich dadurch automatisch senken, denn alle Menschen bezahlen ca. 70 % als Aufschlag bei allen Produkten, Dienstleistungen, Mieten usw.. Mit 70 % weniger dieser Schmarotzerkosten, die nur durch Menschen verursacht werden, die Geld lagern, wird sich zeigen, was deren wahrer Wert ist und dafür werden wir sie dann bezahlen.

  29. Das hat es in ich glaube China war es schon gegeben, da hat man dann die Schuld auf einen Zettel geschrieben und mit in das Grab gelegt.

  30. Davon rede ich nicht. Ich rede davon, dass es unmöglich ist, Schulden zu haben, denn der Planet Erde ist Allgemeingut. Kennst du die Worte von Jiddu Krishnamurti? Er hat erkannt, dass Menschheit sich mit Intelligenz beweihraucht und seit mehr als 2000-??? Jahren keine wahre Intelligenz erlernt hat, um das Leben von der Geburt bis zum Tod mit Konflikten, Neid, Eifersucht, Macht- und Geldgier, bevormundet zu leben, obwohl doch eigentlich jedeR sieht, dass sich die Geschichten wiederholen.

  31. Maschinen machen Schuhe und Kleidung, weil wir die Technik dazu besitzen. wer die Maschinen gern bedient hat seine Lieblingsarbeit und wer gern Schuhe entwirft oder sie anbietet tut das.

  32. wenn da nicht die ganzen geldgeier wären die sich vollstopfen … die frage ist doch wann setzt sich der glaube an eine freie welt durch und hat so viel kraft die mauern der elite einzureißen

  33. Legt eure Arbeit nieder und es wird so kommen. So lange noch jemand für einen anderen arbeitet damit der Geld mit dir verdient ist es nicht möglich so eine Welt zu erschaffen.

  34. Hahahahaha Elisabeth 🙂 das Du sehr gut vom bestehenden System lebst, ohne auch nur einen Handschlag zu tun, wärst Du ziehmlich aufgeschmissen, in dieser neuen Gemeinschaft. Ist schon lustig, wie der, der den ganzen Tag vorm PC sitzt sich weiterhin durchfuttert auf Kosten anderer zu solch einem Statement kommt ! Schmeiss mich weg vor Lachen :)))))))))))))))))))))))))))

  35. Total primitive und leichtsinnige Sicht der Fakten für eine Welt ohne Geld. Geld ist nicht nur ein Tauschmittel sondern es sorgt für die benötigten Hirachien und Strukturen die nötig sind um eine Gesellschaft versch. Individualisten zum laufen zu bringen. Ohne die Einwirkung auf den Fluss der Gesellschaft würden Fälle eintreten wie der Autor es selber beschreibt 0:20 – 0:40. Der Autor sollte bevor er so ein Video produziert wissen was nötig ist um eine Gesellschaft überhaupt aufbauen zu können.

  36. Natürlich, wir leben wie Königs und alle Arbeit machen auf Ewig die Maschinen. Und niemand muss mehr arbeiten. Sicher ist Geld an sich wertlos und die Verteilung nicht gerecht. Doch die längste Zeit haben die Menschen ohne es gelebt. Trozdem hatte da nicht jeder alles es wurde halt getauscht. Wenn ihr jetzt aber selbst das abschaffen wollt, heißt das ja, dass sich jeder einfach von jedem nehmen will, was er will.

  37. da alle den "Umgang" mit Geld tief in Ihrem ganzen System einprogrammiert haben und kein "Normaler" etwas anderes kennt und für absurd hält, würde der Zwischenschritt einfach die Zinsen für gehortetes Geld abzuschaffen, so viel Befreiung bringen, dass auch schon alles angenehm und ehrlich laufen könnte.

  38. Einfach mal drüber nachdenken…???
    Wir können Zuhause bleiben….
    Uns um das kümmern was uns gefällt…
    Um unsere Freunde, Kinder,wenn keiner in den Krieg zieht gibt es auch keine Kriege….
    Jeder hilft den menschen die er mag den Nixtum möchte ja keiner…
    Jedenfals nicht über längere Zeit…
    Ich brauche etwas zum TUN…Um Glücklichzusein…

  39. Hierarchie in dem Sinne, dass jeder das bekommt was er verdient gemessen daran, wie sehr er sich anstrengt erfolgreich zu sein, etwas aus sich zu machen.

  40. Wenn kein Geld dann werden es später Wertgegenstände sein oder Dienstleistungen was später letztendlich auch Gier nach sich zieht, die Gier mehr von etwas zu haben. Bei uns ist es halt die Währung.
    Kein Geld macht aus Menschen ohne Gewissen keine guten Menschen!

  41. Wunderbarer Beitrag.Leider gibt es noch zu viele Menschen, deren Verstand das noch nicht erfassen kann bzw. will.

  42. Sehe ich auch so. 66% der 99% kriechen aus Existenzangst, Dummheit oder Opportunismus dem 1% in den Anus.

  43. Was soll denn unterdrückt werden, wenn jemand eine freie Energie Maschine Verwirklicht und die Baupläne ins Netz stellt kann nix unterdrückt werden. Nur hat das bis heut noch keiner gemacht, alle jammern das ihre Wertvollen Patente gestohlen werden. Aber das sind alles nur Geldgeile Menschen die zu wenig Beachtung im Leben haben.

  44. Ziemlich Naive Sichtweise, du hättest ja mehr als jetzt und müsstest weniger Arbeiten. Du Arbeitest ja nicht für nix sondern für einen Menschenwürdigen Lebenstiel wo du dich nicht um Geld kümmern musst und trotzdem alles hast was du zum Leben brauchst. Gesundheitssystem – Bildung – hochwertige Lebensmittel alles Gratis für dich und alle anderen. Und du kannst auch noch selbst entscheiden was du Arbeitest 4 stund am Tag würden vollkommen reichen.

  45. lol deine Sichtweise tut ja wirklich weh, wer hat denn dir sowas eingeredet? Ich hoffe du hast sowas nicht in der Schule oder auf der Uni gelernt das wäre ja sogar für unser dummes Bildungssystem zu Dumm 😀

  46. Hast du auch eine Meinung oder kannst du nur beleidigen? Lernen tut man es übrigens mit der Überlegung was Geld für einen Einfluss auf die Gesellschaft im gesamten hat. Leute die wieder eine Rosarote Brille aufhaben und denken "Lasst uns zsm doch alle fröhlich Leben hab den Zug sowieso verpasst ".

  47. Else4000 ,
    Eins kann ich dir sagen ,
    Das Geld macht es nicht .
    Hier gehts vor allem um Selbstdisziplin .
    Das funkzeniert auch nur wenns sich jeder Erdling klar ist das man seinen Teil zum Ganzen beiträgt .
    Gutes Intelligentes Managament .
    Wo sich das Leben nicht um die Arbeit dreht (das was getan werden muss wird getan)
    Was man tun möchte wird
    überprüft und realisiert .
    Wo der Fokus auf der Freizeit und deren gemeinsamen Gestaltung liegt .
    Wo die Arbeit nebensache wird

  48. technologien um den müll abzuholen ohne menschen, gibt es bereits und eine nachhaltigere lebensweise wird schon vorausgesetzt, das alles so bleibt wie es ist und sich dennoch alles zum besseren wandelt ist wohl schwierig. aber rein rechnerisch mal die etats für rüstung, krieg, etc, zusammen genommen, findet sich bestimmt das ein oder andere entwickler und forscherteam um lösungen zu finden für bornierte kleinbürgertumsprobleme wie brötchen und müllbeutel… flamen ist leichter als denken 😉

  49. Schöne Idee, sind auch meine Gedanken, doch können wir nichts tun, wir müssen warten.
    Denn auch hier, wird die spirituelle Komponente unseres Seins ignoriert. Ich meine damit nicht "Religion"!

  50. "Hunger, Durst und gibt es nicht weil wir die Armen nicht ernähren können, es gibt Hunger, Durst und Armut, weil es die unersättliche Gier und das erlernte Streben nach Profit sind, die eine global gerechte Verteilung verhindern.
     
    Wer denn Gier und die sich daraus resultierenden negativen Erscheinungen zum Beispiel den Raubbau der Ressourcen der Erde als Überlegenheit anderen gegenüber als "toll" empfindet (Konzerne = Profit), der begreift einfach nicht, dass sich die eigene Lebensgrundlage zu zerstören weder etwas mit Intelligenz noch mit Überlegenheit zu tun hat.

    Allein Geld ermöglicht Abhängigkeit und Unterdrückung!

  51. Eine sehr schöne Vision, an die ich auch glaube.
    Aber solange die große Mehrheit der Menschen noch Fleisch isst und damit das Leid unter unseren Brüdern den Tieren zulässt, wird die kosmische Gerechtigkeit nicht zulassen, dass so ein System eingeführt wird.
    Die Menschen bilden gemeinsam ein kollektives Feld. Erst, wenn es ein bestimmtes Niveau erreicht, ist so eine Gesellschaft möglich.
    Wir haben es alle in der Hand, jeder muss bei sich selbst anfangen.

  52. Alle sagen "ja das wäre toll" warum dann noch warten? Die Technik ist soweit die Netzwerke gibt es schon und sehr viele haben mit dem Wandel schon längst begonnen – keine Angst, Geld ist nicht dein Freund, es ist der sichere Weg zum Leiden vieler Menschen und zur Ausbeutung aller Wesen … je mehr du hast desto mehr Menschen müssen unter dir leiden – es ist völlig unmöglich mit Geld etwas gutes zu tun!
    Es wäre völliger Blödsinn so weiterzumachen, statt dessen, kann jeder tun was er will und nehmen was er braucht – völlig Utopisch diese Chance nicht SOFORT zu nutzen oder?
    lokale Tauschbörsen, foodsharing. creative commons und die gesamte open source Bewegung (uvm..) das sind die Wegbereiter .oO)(
    Arbeiten die ausser zum Geldverdienen nicht sinnvoll sind können wir uns obendrein dann alle sparen, das meißte erledigen sowieso Maschinen 🙂

  53. OMFG so viel Blödsinn auf einmal ist doch nicht zu ertragen. Leute informiert euch mal wirklich über Geld, Freiheit und die Gesellschaft im Allgemeinen.
    Die Abschaffung des Geldmonopols wäre ja eine gute Sache, doch eine Welt ohne Geld ist eine Illusion.

    Geld ist eigentlich eine gute Sache, die nur durch Regierungen und ihre Zentralbanken ad absurdum geführt wurde.

  54. So nett und lieb alles gemeint ist, gemeinsame Werte sind lediglich eine Absichtserklärung und haben keine tatsächliche nachhaltige Wirkung auf das Verhalten der Menschen.

    Der Raucher wird nach der virtuellen Bestätigung sicherlich sinnvoller Werte die Kippe weiter dort fallen lassen, wo er gerade steht.

    Der Porno-Konsumer wird danach das Internet durchforsten, bis er fündig geworden ist.

    Der Faulenzer wird die Begründungen finden, die sein Handeln rechtfertigen.

    Das generelle Verhalten der Menschen (Denken, Fühlen, Sprechen, Handeln) ist bestimmt von dem Wissen, das auf verschiedene Wege in das Gerät zwischen den beiden Ohren gelangt.

    Da das Wissen geteilt in Form von Wissenspuzzle aufgenommen wird, lohnt es sich, die Funktion von einem Wissenspuzzle sich näher anzuschauen, da genau hier die Manipulation des Verhaltens von Menschen über die Willen brechenden Denk-, Fühl-, Sprech- und Handlungs-Muster stattfindet. 

    Wenn ein Wissenspuzzle verhaltensbewusst fungieren soll – für sich Selbst und zwischen den Menschen – dann ist es erforderlich, dass der Inhalt des Wissenspuzzle aus Konsens besteht.

    Der Konsens wird über die Einheit von Wort, Bild und Schwingung erreicht.

    Wenn Menschen aber Worte benutzen, die keinen Konsens beinhalten, mündet alles in Bla-Bla, Kotz-Kotz und Sülz-Sülz. Frage z.B. tausend Menschen, was sie unter Gerechtigkeit verstehen und Du bekommst tausend teils sehr unterschiedliche Antworten.

    Der Ansatzpunkt, um die bezweckten Veränderungen zu bewirken, ist daher weniger die Bestätigung von scheinbar gemeinsamen Werten, sondern der gemeinsame weitestgehend kostenfreie Zugang zu Wissen, welches konsensfähig ist und universelle Zusammenhänge berücksichtigt (z.B. AAA-Wissen).

    Konsensfähiges Wissen führt aber zur Konsequenz, sich konsensfähig zu verhalten und bedarf der Bereitschaft, innere Einstellungen eigenständig und tatsächlich zu verändern. Beides zusammen ist aber schon eine Hürde für die meisten Menschen, die innerlich das Bild des Schlaraffenlandes durch Mutter Natur verherrlichen.

  55. leider giebt es kaum einen anderen weg als radikal zu sein bei der abschafung von geld und handel.

    die leute die auf der welt die strippenzieher würden alles sabotieren was als versuch in diese richtung zu gehen gewertet werden kann.
    die würden jede idee kaufen können jede bewegung infiltrieren und jeden plan selbst mit schreiben, die können rebelionen anzetteln und revulotionen organisieren eigentlich haben die die macht über alles mit und durch geld.

    schaut doch mal genauer hin wie explizit das in der geschichte verhindert worden ist das geld unwichtiger für die gesselschaft wurde lasst euch mal ein auge dafür wachsen und zieht euch die geschichte seit min 150jhr nochmal rein

     geld und handel radikal abzuschaffen währe wie als würde einer bei der menscheitspuppe die schnüre durchschneiden.
    ich weiss die menscheit kann allein laufen sogar rennen vieleicht auch fliegen wohlmöglich durch denn himmel bis zu denn sternen.

    doch nicht mit einem gesselschaftssystem wie es heute mode ist in dem alle gemeinsam für ihren untergang arbeiten nur für das verdammte geld das nur den wenigen dient. es hätte nimmals soweit kommen dürfen
    . jetzt gilt es zu retten was noch zu retten ist.

  56. Was hier fehlt ist der Weg wie das Geld abgeschafft wird!

    Ausblick in die Zukunft: Wir sind mitten in einer Umwälzung, die die industrielle Revolution bei weiten übertrifft. Durch die ersten Mechanisierungsschübe verloren Millionen von Menschen ihre Jobs in der Landwirtschaft wo 1900 noch 80% beschäftigt waren, heute sind es weniger als 2%! Die Computer, Informationstechnik und Robotik von heute macht immer mehr Menschen ganz überflüssig. Wir vollziehen gerade einen Wandel hin zu einem Markt, der zum allergrößten Teil ohne menschliche Arbeitskraft funktioniert. Heute werden nur noch zehn Prozent der arbeitenden Bevölkerung in Fabriken gebraucht. Bis 2020 werden es weltweit nur noch zwei Prozent sein. Die soziale und kulturelle Entwicklung hinkt der technischen Entwicklung auf Jahrzehnte hinterher.

    Der heutige Niedriglohnsektor ist eine gigantische Konjunkturbremse! Wenn in 10 Jahren nur noch 10% aller heutigen AN ausreichen, alle hochwertigen Güter und Dienstleistungen zu erbringen, wer soll diese dann konsumieren?

    Arbeit wird zum Hobby, die Zukunft für alle viel besser und phantastischer als sich das die kühnsten Optimisten vorzustellen vermögen! Bald hat jeder seinen persönlichen Roboter, der alles macht was man nicht mag: Putzen, Einkaufen, Aufräumen, Arbeiten…, er wird unsere Lehrer, Arzt, Berater, er wird bald über alles Wissen der Menschheit verfügen und entwickelt dies weiter – technische Singularität, wie man die evolutionsbedingten menschlichen Schwächen: Gier, Geiz, Neid, Hass überwindet!

    Das BGE wird jährlich an die wirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst! Da durch das BGE die Nachfragekrise überwunden wird, die wirtschaftliche Abwärts- in eine Aufwärtsspirale gewendet wird, steigt der Betrag stetig. Über Jahre wird er auf 2000 – 3000 – 5000 – 10.000 – 20.000 Euro/Globo angehoben, bis Geld und Geldbesitz sinnlos werden! Die Ressourcenbasierende Wirtschaft das monetäre geldbasierende System ablöst. Wer etwas braucht, nimmt es sich und gibt es zurück, wenn man es nicht mehr braucht!

  57. Ein edles Ziel….wird aber nicht…noch nicht klappen…ganz einfach weil ein Grossteil von mindestens 70% der Menschheit nicht die Reife hat so etwas zu leben und umzusetzen….auf das Bewusstsein kommt es an….Und Geld ist nicht schlecht, Geld ist so gut oder schlecht wie jene die es gebrauchen…ganz einfach. Es wird IMMER einen Fluss von Energie geben….Geld…Steine…Arbeitskraft…Credits….Zeiteinheiten…was auch immer…

  58. Ich sehe das venus projekt
    Das bringt alles perfekt auf den punkt waa dieses video überflüssig macht..

  59. Das Problem mit Werten ist, dass man sie nicht kontrollieren kann und darf. Jeder Mensch entwickelte seine eigenen, die natürlich von der Umwelt beeinflusst werden, aber dennoch ist jeder Mensch ein eigenständig denkendes Individuum. Systeme wie das vorgeschlagene schränken die Individualität stark ein, was a) nichts mit Freiheit zu tun hat und b) dadurch logischerweise zu einer Revolution führen würde.

  60. schöne idee nur leider funktioniert die nicht . Der Mensch ist gierig nach Macht und Geld und da ist das Problem. Wenn du aufeinmal schaffen würdest die Menschen umzuprogramieren auf diese Idee dan würde es klappen.

  61. Einfach ausprobieren! 🙂 Wir sind die 90%!

    Probleme, die dabei auftreten könnten, kann man in einer Entwicklungsphase bestimmt alle lösen. Und sie werden mit Sicherheit geringer sein, als jene, die wir derzeit am Hals haben.

  62. Kommunismus hat im letzten Jahrhunderte mehrere Hundert Millionen Menschen getötet. NEIN DANKE, ihr ökonomischen Analphabeten.

  63. Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht. Danke für deinen Vorstellung für eine bessere Welt!

  64. Das ist Enterprise – the next Generation! Genau mein Stil! Nur noch das beste für alle! Jeder tut was er will, also schönes! Jeder kann nehmen was er will, also kein Neid oder Missgunst! Füreinander und miteinander! Das ist die Zukunft!

  65. Dieses Konzept klingt ja wunderschön, ist aber leider unnatürlich…
    Ich frage mich, wie diese "freie Welt" aussehen soll? Technischen Fortschritt scheint es ja dennoch zu geben. Aber was treibt den Menschen an, zu forschen und zu entwickeln? Die Liebe zum Allgemeinwohl? Schenkt der Bauer mir sein Gemüse, da der das, was er zum Leben braucht, auch gratis kriegt? Oder wie darf ich mir das vorstellen.
    Leider wird das Prinzip von Geld hier missverstanden. Es ist nicht das Geld, was arm und reich von einander trennt, sondern die Gier des Menschen! Heute ist man vielleicht mit 1 Mio € reich und mit 10€ arm. In einer freien Welt ohne Geld ist man dann eben mit Tausend Kartoffeln reich und mit einer Möhre arm… Das grundsätzliche Problem ist einfach, dass der Mensch nach Macht strebt. Und er strebt danach, mehr zu haben, als alle anderen. DAS ist natürliche Evolution, nicht der Schritt in eine Gesellschaft ohne Geld. Survival of the Fittest und Struggle for life. Das sind die Regeln.

  66. Es wäre schön wenn wir Menschen mündig, reif und bereit wären so zu leben wie beschrieben.
    Leider entdecke ich ganz oft, daß genau die, die schon ein "freies staatliches Grundeinkommen" erhalten,
    in Form von Geld aber auch Gütern (Wohnung, Essen, Kleidung,) nicht bereit sind etwas zu machen, zu leisten, zu tun,
    ohne eine weitere Gegenleistung zu erwarten. So lange ich das beobachte, zweifel ich. Trotzdem wäre es schön und ich unterzeichne die Charta einfach nur des guten Willens wegen.
    Eine Entwicklung ist ein Prozeß, der auch lange dauern kann. Somit geht das sicher nicht von heut auf morgen. Aber die innere Nuß zu knacken und einfach mal Vorstellungen zu zu lassen (bzw. AUF zu lassen) bevor die Zweifel und inneren Schranken zu schnappen, ist ja ein guter Anfang.

  67. macht auf den ersten blick sinn….aber es würde zu einer welt ohne Fortschritt und voller lethargie führen…leider

  68. Die Recourcen sind da. Ein schöner neben Effekt wäre man würde Wasser in die Wüste pumpen und über Jahre hinweg würde es dort Grün werden. Das wäre Terraforming . Echt Sinnvoll. 😀

  69. ja ohne Geld leben ist ja alles gut aber soll ich mich deshalb chipen lassen no go weil wenn ich nicht nach denn system spiele schalten sie mein leben ab da baue ich mir lieber selber essen an und halte tire und mach mein fleisch und wurst

  70. The Venus Project proposes an alternative vision of what the future can be if we apply what we already know in order to achieve a sustainable new world civilization.
    Homepage: https://www.thevenusproject.com/
    The Choice is Ours: https://www.youtube.com/watch?v=Yb5ivvcTvRQ

  71. The current socio-economic structure of our countries and our world has failed us all. Everyday we are witness to untold assaults on our people and our planet as the criminals that have taken control, wage their wars of global domination and industrial aggregation in a blind greed, that is destroying us and the exquisite planet we, and countless others, rely on for life. – https://ubuntuplanet.org/
    One small town can change the world: https://www.youtube.com/watch?v=RXY8Rbx3fwI

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *